Spannende ASDVS-Ausscheidung

Zum zweiten Mal findet heuer – nach einem Jahr Coronapause – der große Volksmusikwettbewerb ASDVS statt. Beim Bacherlwirt in Schrötten an der Laßnitz kämpfen am 18. Juli ab 15 Uhr vor Publikum folgende Gruppen, die sich beim Casting qualifizieren konnten, um den Aufstieg ins Finale (15. August): Ansambel Österkrain, Marion Pabst, Schwarzkogel Trio, Ammersee Quintett mit Anna Lena, Kerstin, VolksBeat, Schlager Laurenz, Schlager Buam, Sunnseitn, Andreja, Ansambel Stanka Fajsa, Lechwaldbuam, Laura Rampitsch, Yvonne, Rudi M, Nationalpark Urvieh, Geschwister Mandl, Patrick Maierhofer, Holarü die Kabelroulln.

Mit dabei: Das Ansambel Stanka Fajsa aus Slowenien mit Veranstalterin und Jurychefin Margret Almer (2.v.l.). Foto: Erwald Kraxner

Das Angebot reicht von Schlager und echter Volksmusik bis zu Oberkrainer Rock und Humoristisch-Skurrilem.

Drei Fernsehstationen aus Österreich, der Schweiz und Slowenien zeichnen die von Margret Almer ins Leben gerufene Veranstaltung auf und senden sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Wer den Aufstieg ins Finale schafft, darüber entscheiden eine vierköpfige Fachjury und das Publikum via Televoting.

Alle Details unter www.asdvs.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.