Andreas Gabalier legt eine längere Pause ein

Hier zeigt Andreas seine selbst gewaschene Unterhose in seinem Bauernhaus in der Steiermark, Foto: ORF
Schock für alle Fans von Andreas Gabalier (33): Der Volks- Rock’n'Roller und Superstar der Volksmusik beendet vorläufig seine Karriere, um eine längere Pause einzulegen. Das berichtete die ORF-Sendung “Am Schauplatz”, die Donnerstagabend ein großes Porträt über den Sänger ausstrahlte. 
 

Unter dem Titel “Der Elvis der Alpen – das Phänomen Andreas Gabalier” hatte das ORF-Team Gabalier mehrere Monate lang bei seinen Konzerten begleitet, u.a. auch bei jenem im Münchner Olympiastadion, wo er heuer vor 75.000 Menschen auftrat. 

Zu Wort kamen zahlreiche, vor allem weibliche Fans, die nur den Kopf schütteln konnten, als sie mit dem Vorwurf, Gabalier sei frauenfeindlich, konfrontiert wurden. 
 
Der Steirer, der vor zehn Jahren seine sagenhafte Karriere begann, gewährte in der ORF-Sendung ausführliche Einblicke in seine Gedankenwelt, auch darüber, wie er über seine Karriere und seine Gegner denkt und bezeichnete all jene, die ihn ins rechte oder gar nationalsozialistische Eck rücken wollen, als krank.  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.