Angelika Doss: Vize-Miss ist die neue Stimme im Pop-Schlager

Angelika Doss, Vize Miss Oberösterreich mit gewaltiger Stimme, Fotos: Günther Angerer

Hübsch, gescheit und mit einer beachtlichen Stimme ausgestattet – das ist Angelika Doss, das neue Gesicht am österreichischen Pop-Schlager-Himmel.

Vor wenigen Tagen hat die 22-jährige Linzerin ihre erste Produktion veröffentlicht: „Lass mich träumen“, eine Power-Ballade, wie sie es bezeichnet.

Angelika zu ihrem Erstlingswerk: „Entstanden ist mein Song aus einer schmerzhaften Realität heraus. Bitte lasst euch von keinem Menschen dieser Welt von euren Träumen abbringen. Hört immer auf euer Innerstes und lasst nicht die Meinung einer anderen Person wichtiger werden als eure eigene, auch wenn ihr diesen Menschen noch so sehr liebt.“

Angelika Doss stammt aus einer musikalischen Familie. Mutter Waltraud war Opernsängerin am Linzer Landestheater, Vater Gerhard Doss ist Sänger und Gesangspädagoge, Onkel Thomas Doss ist ein langjähriger internationaler Dirigent und Komponist, und Onkel Peter Doss ist Sänger, Pianist und Pädagoge am Konservatorium Wien.

Die Musik hat Angelika also quasi im Blut. Einer breiteren Öffentlichkeit ist die Sängerin, die derzeit ihr Masterstudium der klinischen Psychologie an der Siegmund Freud Uni in Linz absolviert, auch als Model und „Vize Miss Oberösterreich 2017″ bekannt.

Ihre erste Produktion „Lass mich träumen“ entstand gemeinsam mit dem Wiener Musikproduzenten Daniel Pepl und mit prominentem (Geigen-)Support durch die gebürtige Oberösterreicherin, Russkaja-Violinistin Mia Nova. 

„Lass mich träumen“ ist seit 5. März in allen digitalen Stores erhältlich. Kontakt: daniel.pepl@fullmax.at oder Tel.: 0043 699 194 488 84.

Fanlink: https://fanlink.to/angelikadoss

iTunes: https://apple.co/2oEPXnc

Spotify: http://spoti.fi/2GYJZ7t

Google Play: https://goo.gl/QLqq3w

Deezer: https://www.deezer.com/de/track/467360502

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.