Jess Robin präsentierte CD “More Darkness”

Am 29. März präsentierte Jess Robin, der “Europäische Neil Diamond”, seine neue CD und das dazugehörige Video  „More Darkness” in Rudi Mallys Erlebnisbrauerei Graz Eggenberg. 

Anlass für die Produktion der CD seien die vielen Kriege auf der Welt, die Zerstörung der Umwelt und der Erde, wie einem angesichts des jüngsten Krieges in der Ukraine schrecklich vor Augen geführt werde, so Jess Robin. “Mit dem in Englisch gesungenen Song möchte ich auch die Menschen wachrütteln, die Politiker fordern und den scheinbar Ahnungslosen eine Ahnung geben”.

Regisseur Karl Christandl, der das Thema visuell hervorragend umgesetzt hat, sagte, dass man mit dem Video „Den langen Weg des Klimawandels“ aufzeigen wollte.

Bei der Präsentation dabei: TV-Moderator Vinko Simek aus Slowenien, Musiker Heinz Grünauer, Bürgermeister Martin Frühwirth aus Kleinmürbisch im Burgenland, wo das Video gedreht wurde, Willibald Bittermann (Melodie Bild und Tonträgergesellschaft m.b.H.) mit Gattin , sowie der Hausherr Rudi Mally, der am 31. März seinen 70. Geburtstag mit rund 200 Gästen (darunter zahlreiche Schlager- und Volksmusikstars) in seinem Lokal Bacherlwirt feierte.

Jess Robin hat mit seiner “More Darkness”-Produktion noch einiges vor: So ist etwa ein Konzert mit Orchester im Herbst 2022 in Graz geplant. Text. Gottfried Reyer

Jess Robin (3.v.r.) mit Vinko Simek, Bgm. Martin Frühwirth, Heinz Grünauer, Willi Bittermann und Karl Christandl, Foto: Erwald Kraxner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.