Starnacht am Wörthersee: Frischer Moderatoren-Wind

Hans Sigl kann nicht nur “Bergdoktor”, sondern auch “Starnacht”. Das bewies der Serienstar, indem er seine Premiere als neuer Co-Moderator von Barbara Schöneberger bei der großen TV-Show feierte. Locker, goschert und einfach erfrischend war der Auftritt des Schauspielers, der im Gegensatz zu seinem Vorgänger Alfons Haider natürlich und volksverbunden daherkommt.

Die 6.000 Zuschauer in der Arena in der Klagenfurter Bucht bekamen, was sie erhofft hatten: ein großartiges Programm mit dem Who is Who der Schlagerszene, von Nik P. mit seinem neuen Gänsehautlied “Manche sterben jung” (eine Hommage an die größten Sängerinnen und Sänger der letzten 60 Jahre) über die Schlagerikone Marianne Rosenberg (ihr Kostüm erinnerte an eine überdimensionale Weihnachtspraline) bis zu Stefanie Werger, die sich mehr oder weniger von ihrem Publikum nach 40 Jahren Bühne verabschiedete und daher frenetisch bejubelt wurde.

Weiters mit von der Partie: Paul Young, Michael Patrick Kelly, David Garrett, Semino Rossi, die Schweizer Pop-/Soul-Sängerin Stefanie Heinzmann, ihre Landsmännin Francine Jordi samt Ross Antony (warum der mittlerweile in jeder Show dabei sein muss, weiß kein Mensch), Ex-“Draufgängerin” Arina, Matakustix feat. Thomas Spitzer, Chris Steger, die bezaubernd hübsche und Männer betörende Vanessa Mai, Hans Sigls entzückende und temperamentvolle “Bergdoktor”-Kollegin Ronja Forcher und Starproduzent Mousse T., zu dessen Musik Barbara Schöneberger eine perfekte Tom Jones “Sex Bomb”-Tanz- und Gesangseinlage aufs Parkett legte.

Alles in allem ein wunderschöner Showabend, bei dem selbst der temporäre Regenguss die Stimmung der Fans nicht trüben konnte.

Die STARnacht-Moderatoren Barbara Schöneberger und Hans Sigl mit den Mitwirkenden; ©ipImedia/Krivograd

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.