Vanessa Mai: Künstliche Beatmung nach schwerem Unfall!

Schlagerstar Vanessa Mai, Foto: Sandra Ludewig

Die Schlagerwelt ist geschockt! Sängerin Vanessa Mai (26) hat sich am Samstag, den 21. April, bei einer Konzertprobe in Rostock schwer verletzt. Der Unfall passierte laut smago.de bei einer sogenannten “Hebefigur” mit einem Tänzer. Die Sängerin erlitt schwere Rückenverletzungen. Sie soll sogar, so “Bild am Sonntag”, kurzfristig das Bewusstsein verloren haben und von einem Notarzt künstlich beatmet worden sein. Danach wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Viele Fans waren bereits nach Rostock angereist. Sie erfuhren erst vor Ort von Vanessas schwerem Unfall.

Vanessa Mai hatte noch am Freitag ein Konzert in Hamburg im Rahmen ihrer Show “Regenbogen Live 2018”-Tour gegeben. Für kommende Woche hat sie alle Termine abgesagt. Die Sängerin trägt derzeit eine Halskrause.

Die Familie dürfte vom Pech verfolgt sein. Vor zwei Jahren hatte sich Vanessas Quasi-Schwiegermutter Andrea Berg (sie ist seit 2007 die Frau von Vanessas Schwiegervater Uli Ferber) bei der Vorpremiere zu ihrer Seelenleben-Tournee in Wetzlar durch einen missglückten pyrotechnischen Effekt Verbrennungen an Schulter und Oberarm zugezogen.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.